16. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Hasede - SG Schellerten/Ottbergen*

 

Kurz vor dem letzten Heimspiel der Hinserie wurde Bernd Achtermann entlassen. Er konnte die an ihn gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Und trotzdem bleibt er uns als guter Freund erhalten. Nun aber zum Spiel.

Mit 9 Spielern aus dem Kader der 1.Herren und weiteren Spielern aus dem Kader der 2ten Herren, welche vorweg schon gespielt hatte, mussten wir dem Gegner Paroli bieten. Nach dem 0:1 erzielte Feise den verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1. Doch Zwei Stellungsfehler in der Abwehrreihe sorgten für den erneuten Rückstand von 1:3. Dennoch hatten wir in Halbzeit eins unsere Chancen.

In Halbzeit zwei wurde das System umgestellt, um einerseits den Gegner in den Griff zu bekommen und andererseits selbst den Druck zu erhöhen. Das eine gelang, doch das andere nicht und so blieb es beim 1:3.

 

Wir bedanken uns wieder mal bei den zahlreichen Zuschauern, die so geduldig mit uns sind!

15. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Lühnde - TuS Hasede*

 

Bei besten Wetter empfingen uns die Lühnder nicht gerade freundlich, denn nach knapp zehn Minuten führten sie bereits mit 2:0. Nach fünf Umstellungen zum letzten Sonntag waren wir vielleicht noch nicht ganz sortiert. Stück für Stück fanden wir in der Folge ins Spiel hinein. Bis zur Pause erarbeiteten wir uns Chance um Chance - ein klarer Elfmeter wurde nicht gegeben. Doch auch die Lühnder blieben vor allem nach Standardsituationen gefährlich.

In Halbzeit zwei spielten wir dann gnadenlos dominant. Das 2:1 durch Dressler bereitete Pagel per Freistoß vor. Und wäre dieser einmal egoistisch gewesen und hätte nicht quer gelegt, dann hätten wir uns mit dem Unentschieden belohnen können. Im Endeffekt müssen wir uns die Niederlage selbst in die Schuhe schieben, die Patzer vor den Gegentoren und die fehlende Leidenschaft in Halbzeit eins waren Hauptursache für die Niederlage.

14. Punktspieltag der Saison 2015/16

Nachdem die Spiele gegen den SV Bockenem und gegen den PSV GW Hildesheim entfallen sind, kam der VFB Oedelum als Tabellennachbar ins Mühlenstadion. Trotz starker Personalprobleme (Vatalis kam nach 10 Jahren Fußballpause zu seinem Startelfdebüt und Druschba, eigentlich Torhüter, wirbelte in der Schlussviertelstunde im Sturm) konnten wir die Partie bis zum Ende des Spiels offen gestalten.

Nach knapp einer halben Stunde gelang A. Brinkmann die nicht ganz unverdiente Führung. Nach langem Ball von Römer, schob er den Ball aus spitzem Winkel dem Torhüter durch die Hosenträger. Die Führung konnte trotz Oedelumer Chancen bis zur Halbzeitpause verwaltet werden.

Im zweiten Durchgang versuchten die Oedelumer weiterhin den Ausgleichstreffer zu erzielen und drückten. Wir hingegen beschränkten uns aufs Kontern. Und so gab es auf beiden Seiten Chancen. Nach dem Ausgleichstreffer der Oedelumer fanden wir durch Marcao eine schnelle Antwort. Nach Pass von Pagel, schlenzte er den Ball aus halbrechter Position in die lange Ecke. Ob gewollt oder nicht, der Jubel war dementsprechend groß. Kurz vor Schluss wurde der gut aufgelegte Kleine nach seinem gehaltenen Elfmerter endgültig zum Helden des Spiels.

Wir freuen uns über den 2:1 Heimsieg und bedanken uns für die tolle Unterstützung der zahlreichen Zuschauer!

13. Punktspieltag der Saison 2015/16

*PSV GW Hildesheim - TuS Hasede*

 

Abgesagt.

12.Punktspieltag der Saison 2015/16

*SV Bockenem - TuS Hasede*

 

Abgesagt.

11. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Hoheneggelsen - TuS Hasede*

 

Nach einer sehr schwachen Leistung in Hoheneggelsen saßen wir ratlos in der Kabine. Die ersten Tore waren defintitiv vermeidbar und sonst gab es auch wenig Gegenwehr. Der Tiefpunkt der Saison ist mit der 0:6 Auswärtsschlappe erreicht. Jetzt kann und muss es wieder bergauf gehen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der nächste Gegner die rote Laterne der Tabelle trägt und wir es uns nicht erlauben können auch diesen zu beschenken. Jetzt ist eine Reaktion der gesamten Mannschaft erforderlich!

 

 

10. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Hasede - SC Harsum*

 

Und wieder gewinnt die Harsumer Kaltschnäuzigkeit in einer offenen Partie das Spiel. Diesmal waren die Harsumer allerdings dominanter. Nachdem jede Manschaft eine 100 prozentige Torchance liegen ließ, startete der Torregen. 1:3 stand es zur Halbzeitpause. Marcao traf mit einer Volleyabnahme zum zwischenzeitlichen 1:2 nach einer Römer-Flanke. In Halbzeit zwei versuchten wir noch einmal alles, doch fehlten oftmals die Mittel. Die Partie endete 2:5 (Richel traf nach Querpass Otto zum 2:4). Durch die große Liste der Verletzten fehlt es zwar an Qualität, doch müssen sich ein paar Spieler hinterfragen, ob sie in den 90 Minuten alles gegeben haben! 

9. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Himmelsthür - TuS Hasede*

 

Nach zwei sieglosen Spielen war es eine Genugtuung im Spitzenspiel die Himmelsthürer zu besiegen. Früh gingen wir nach einer Standardsituation mit 0:1 in Führung. Dressler gewann im Luftkampf das Duell gegen Gegenspieler und Torwart und Brinkmann gewann ebenso das Kopfballduell kurz vor der Torlinie und so kamen wir endlich wieder in den Genuss einer Führung. Das 0:2 folgte kurz darauf ebenfalls nach einer Standardsituation. Römer tankte sich nach einer Richel-Vorlage durch den gesamten Strafraum und vollendete schließlich aus spitzem Winkel ins lange Eck hinein - es war sein drittes Tor in Serie. Die Himmelsthürer vergaben ihre Chancen kläglich und so kamen sie nur noch zum 1:2 Anschlusstreffer. Die drei Punkte waren hart erkämpft und zeigen, dass wir trotz vorausgegangener Pleitenserie weiterhin zusammenhalten.

8. Punktspieltag der Saison 2015/16

*SV Algermissen - TuS Hasede*

 

Die selbe Elf vom vergangenen Wochenende sollte es richten und wieder ging es in die Hose - diesmal ordentlich! Nach knapp einer halben Stunde lagen wir bereits mit 4:0 zurück. In der Defensive schlichen sich zahlreiche Fehler ein, welche der Gegner eiskalt zu vier Toren nutzte. Nach so einem Rückstand fällt es schwer zurückzukommen. Dem Großteil der Mannschaft fehlte an diesem Tag vermutlich die richtige Einstellung. Mehr als ein paar vergebenen Torchancen und den Treffer zum 4:1 durch Römer konnten wir den mitgereisten Zuschauern nicht bieten. Der Gegner war an diesem Tag nicht außerordentlich gut, doch waren wir in den entscheidenden Situationen einfach zu schlecht und so verloren wir am Ende mit 4:1 in Algermissen.

7. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Hasede - SV Rot-Weiß Wohldenberg*

 

Bei regnerischem Wetter sah alles nach einem Kampfspiel aus, doch kam alles anders. Wir erspielten uns in der ersten Viertelstunde Chance um Chance und blieben dennoch ohne Torerfolg. Die Gäste kamen gefühlt zweimal vor unser Tor und erzielten nach Konter und Ecke ihre Tore 1 und 2. Wir fingen uns erst zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder und erspielten uns wieder Chance um Chance. Doch erst ein gefühlervoller Römer-Freistoß von der 16er-Kante brachte den Anschlusstreffer. Da jeder von uns mindestens eine hundertprozentige Einschussmöglichkeit liegen ließ, wurde es kein Schützenfest, sondern ein verdienter Sieg der Gäste - aufgrund von Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.

6. Punktspieltag der Saison 2015/16

*Tus Nettlingen - TuS Hasede*

 

Nach zwei Pflichtspielniederlagen in Folge mussten die jungen Hasen sich erst einmal berappeln. Die Nettlinger kamen zunächst besser in die Partie, besaßen allerdings keine nennenswerte Torchance. Nach und nach kamen wir auf der anderen Seite zu unseren Gelegenheiten und übernahmen die Kontrolle über das Spielgeschehen. In Halbzeit eins sprang allerdings noch nichts dabei heraus. Die Nettlinger hatten hingegen ihre beste und einzig gute Torchance im gesamten Spiel. Doch auch diese blieb ungenutzt und so stand es 0:0 zur Halbzeitpuase.

Im zweiten Spielabschnitt blieben wir geduldig und drängten weiter auf die Führung. Letztendlich brachte der eingewechselte Otto die Erlösung. Der Nettlinger Keeper konnte einen Engelke Schuss nur abwehren. Otto bewies seinen Torriecher, staubte ab und brachte uns in Front. Danach warf der Gastgeber noch einmal alles nach vorne. Zum Ausgleichstreffer reichte dies allerdings nicht und so gewannen wir mit 0:1.

5. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Hasede - SC Drispenstedt*

 

Ergebnis: 1:7

4. Punktspieltag der Saison 2015/16

*VfV Hildesheim II - TuS Hasede*

 

Viele hätten bei diesem Wetter wohl gerne im Freibad gelegen, doch nicht die Haseder Fans, welche wieder mit rund 70 Mann angereist waren und eine sehr ordentliche Leistung unserer Mannschaft begutachten konnten.

Früh gingen wir durch den schon im Pokal erfolgreichen Hachmeister in Führung. Schrader brachte eine Freistoßflanke in den Strafraum, über Brinkmann gelang der Ball dann zu Hachmeister, der mal wieder einnickte. Für das 0:2 sorgte Kapitän Pagel mit einem direktem Freistoß aus halblinker Position an der Strafraumgrenze. In der 21. Minute erhöhte Engelke mit einem strammen Schuss auf 0:3. Es folgte die erste Trinkpause. Im  Anschluss waren wir aufgrund der zu diesem Zeitpunkt überraschend hohen Führung kurz unkonzentriert und erhielten mit dem 1:3 die Quittung. Doch noch vor der Halbzeitpause eroberte Richel den Ball und legte das Leder vor dem Kasten quer, sodass Engelke nur noch einschieben musste. Römer erzielte im Anschluss sogar noch das 1:5 nach Vorlage Brinkmann.

In der zweiten Halbzeit kamen wir zu einigen Gelegenheiten. Doch das Tor erzielte zunächst der Gastgeber. Im direkten Gegenzug dann das Tor für uns. Vom Anstoßpunkt wurde der Ball auf Brinkmann zurückgelegt, dessen Diagonalball Römer auf der Außenbahn fand. Dieser umdribbelte ein zwei Spieler und passte auf Richel, der sich bedankte und zum 2:6 einschob. Eine Viertelstunde vor Schluss betraten Comebacker Feise und Torwart Kleine als Spieler das Feld. Kleine zeigte in der Schlussphase noch einmal sein feines Füßchen, indem er einen Pass über den Außenrist rutschen ließ und den Ball damit gekonnt in die Schnittstelle der Abwehr spielte. Marcao vollendete mit einem herrlichen Lupfer zum 2:7 Endstand.

3. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Hasede - PSV Grün-Weiß Hildesheim*

 

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sahen die Zuschauer eher einen Sommerkick als ein umkämpftes Fußballspiel. Wir dominierten die gesamte Partie mit viel Ballbesitz und vielen guten Torgelegenheiten. Die Gäste wehrten sich nur wenig. Doch aufgrund unserer miserablen Chancenauswertung mussten wir bis zum Ende hellwach sein. Der Gegner verpasste es  seine Konter auszuspielen und für eigene Einschussmöglichkeiten zu nutzen. So siegten wir letztendlich mit 2:0. Die Tore erzielten Engelke nach Solo und Heber über den Torwart und Riechert nach einem an Pagel verursachten Elfmeter.

2. Punktspieltag der Saison 2015/16

*SC Harsum II - TuS Hasede*

 

In einer intensiven Partie  nutzten die Harsumer unsere Fehler eiskalt aus und gewannen mit 4 zu 1.

Zur Halbzeit stand es noch 2:1. Wir hatten mehrere gute Einschussmöglichkeiten und hätten führen müssen, doch nur Richel traf nach einem Abwehrfehler der Harsumer ins Schwarze. Aus gut zwölf Metern hämmerte er den Ball durch die Hosenträger des Keepers.

In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreich mitgereisten Fans (ca. 60-70) zunächst eine ausgeglichene Partie. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr erhöhten die Harsumer auf 3:1 Danach versuchten wir Druck aufzubauen, doch fehlte uns dir Ruhe im Aufbauspiel und so kamen wir eher zufällig zu Chancen. Die Harsumer versuchten nun auf Konter zu lauern und nutzten in der letzten Minute einen von diesen zum 4:1 Endstand.

 

1. Punktspieltag der Saison 2015/16

*TuS Hasede - SV Newroz*

 

Wir waren uns nach unserer eher dürftigen Vorbereitung - was die Ergebnisse angeht - bewusst, dass der SV Newroz als Favorit in die Partie gehen wird. So ließen wir den Gegner zunächst kommen und beschränkten uns aufs Konterspiel. Nach eigenen guten Chancen, stellten die Gäste mit einem Doppelschalg das Spielgeschehen auf den Kopf. Mit einer fantastischen Reaktion erkämpften wir das 1:2 (Torschütze: Engelke) zur Halbzeitpause. Die Haseder Zuschauer begleiteten uns mit Applaus in die Kabine - ein Gänsehautgefühl für jeden Spieler. Hochmotiviert ging es dann in den zweiten Spielabschnitt. Mit Kampf und Leidenschaft liefen wir dem Favoriten den Rang ab. Pagels Traumtorvolley aus gut 25 Metern und Richels Tor aus der Box brachten uns in Front. Nach roter Karte drängten die Gäste trotz Unterzahl auf den Ausgleich. Es fiel das 3:3. Und wieder kämpften wir uns zurück und wurden mit einem Handelfmeter belohnt. Engelke verwandelte souverän zum 4:3. Den Schlusspunkt setzte Holland, welcher nach langem Sololauf kalt wie eine Hundeschnauze den bald am Keeper vorbeischob. Damit war der Sieg besiegelt und die kleine Party konnte steigen. Es war nicht nur ein Sieg durch Kampf und Leidenschaft, sondern vor allem durch Teamgeist. So müssen wir weitermachen, um noch für die ein oder andere Überraschung zu Sorgen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an unsere Fans. Ihr seid überragend!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderkreis im TuS Hasede e.V.

.