30. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - VFB Oedelum*

29. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - SV Türk Gücü*

 

Im letzten Heimspiel der Saison brachten uns zwei Torwartfehler um den verdienten Lohn. Zunächst drängten die Gäste auf die Führung und wurden belohnt - 0:1. In der Folge waren wir am Drücker und hatten gute Einschussmöglichkeiten, von denen wir bis zur Pause keine nutzten. In Halbzeit zwei fiel dann trotz ausgeglichener Partie das 0:2. Wer jetzt dachte, das wars gewesen, der hatte Miguel Werner nicht auf dem Zettel. Zweimal nahm er sich das Leder und zog zweimal aus gut zwanzig Metern ab und traf zweimal. Somit stand es 2:2. Die Gäste wirkten wie gelähmt. Nach einer Ecke hatte Otto mit einer Doppelchance das 3:2 auf dem Kopf bzw. auf dem Fuß, doch traf er erst nur den Torwart und dann nicht das Tor. Am Ende erzielte der Gast aus dem Nichts nochmals zwei Tore und gewann mit 2:4. Bei besserer Chancenauswertung und mit einem gut aufgelegten Torhüter wäre deutlich mehr drin gewesen.

28. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - SC Drispenstedt*

 

Im vorletzten Heimspiel der Saison lief nicht alles nach Plan. Erst fehlte ein ordentlich aufgepumpter Spielball und dann fiel dem Schiedsrichter auf, dass auch die Eckfahnen nicht an Ort und Stelle standen. Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit genauso schlapp wie die der Spielball zu Beginn der Partie war. Gut für uns, dass Otto die erste Gelegenheit nutzen konnte und uns mit 1:0 in Front brachte. Da wir allerdings lange überhaupt keinen bis wenig Zugriff auf das Spiel bekamen, war es nur logisch, dass die Gäste das verdiente 1:1 erzielten. Dann kam endlich die Halbzeitpause! Im zweiten Spielabschnitt standen wir defensiv gut und ließen, ganz anders als wie in Halbzeit eins, wenig gefährliche Chancen zu. Der Lohn für die Arbeit war die 2:1 Führung durch einen Distanzschuss von Werner, der aus 25 Metern abzog. Leider fehlte bei den sich jetzt bietenden Kontergelegenheiten der letzte Pass und das Glück vorm Tor. Am Ende mussten wir sogar den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Ein ernüchterndes Ergebnis nach toller Leistungssteigerung.

27. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TSV Söhlde - TuS Hasede*

 

Am gestrigen Sonntag erwartete uns der stark abstiegsgefährdete TSV Söhlde. Von Beginn an zeigte der Gastgeber, dass dieser in der Liga verbleiben möchte. Und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach Chancen auf beiden Seiten, gingen die Söhlder zunächst in Führung. Noch vor der Halbzeitpause gelang uns allerdings der Ausgleich. Pagel trat zum Elfmeter an und vollstreckte - zuvor hatte er einen tödlichen Pass auf Weiß gespielt, welcher im Strafraum zu Fall gebracht wurde. In Halbzeit zwei kamen wir zunächst noch nicht zu zwingenden Torchancen. Doch nutzte Schlote die erste gute Gelegenheit zum 2:1. Nur wenig später fiel der 2:2 Ausgleichstreffer. Nach erneutem Rückstand, war es dann Langner der zum 3:3 ausglich. Kurz vor Ende der Partie hätte Schlote mit ein wenig Glück noch den Siegtreffer erzielen können, doch schlenzte er das Leder nur an den Pfosten. Das 3:3 spiegelt den Verlauf der Partie gut wieder, doch ist es ein Ergebnis, welches der momentanen Verfassung unserer Mannschaft geschuldet ist.

26.Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - SV Eintracht Ottbergen*

 

Am vergangenen Sonntag war die Eintracht aus Ottbergen zu Gast. Nach einer Negativserie sollte endlich ein Sieg her. Coach Pagel übernahm an diesem Tag für Trainer Bodenstedt. Von Beginn an sollte die Bude brennen und das tat sie. Viele Torchancen boten sich für uns in der Anfangsphase der Partie, doch erst ein Fehlpass der Gäste brachte die Führung durch Schlote. Anschließend schoss sich Otto mit seinen zwei Treffern in die Herzen der Fans. Und so stand es 3:0 zur Halbzeit. Im zweiten Abschnitt störten die Gäste bereits in der Spieleröffnung und zwangen uns zu langen Bällen. Nachdem wir das 4:0 erzielten ging bei uns nur noch wenig. Doch letztendlich reichten die zwei Tore der Gäste nur noch zum 4:2.

 

An dieser Stelle möchten wir Torwart Meyer und Mittelfeldstratege Hartmann, welche sich während der Partie verletzten, eine gute und schnelle Genesung wünschen!

25.Punktspieltag der Saison 2014/15

*SC Asel - TuS Hasede*

 

Im heutigen Auswärtsspiel gingen die Aseler durch ein Eigentor früh in Führung. Das Tor spielte der konterstarken Mannschaft in die Karten. Sie kamen in der Folge immer wieder gefährlich vor unser Tor. Auch per Freistoß gelangten sie zu einigen Möglichkeiten. Wir kamen auf der anderen Seite ebenfalls zu zahlreichen Chancen, doch nutzten wir keine. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schloss der Gastgeber einen Konter mit einem Traumtor ab und so standen wir mit dem Rücken zur Wand. Wir versuchten viel, doch erspielten wir uns wenig Zwingendes. Erst ein Werner Fernschuss ermöglichte den 2:1 Anschlusstreffer. Der Ausgleich gelang uns nicht mehr. Im Gegenteil, kurz vor Schluss kassierten wir nach einem Freistoß das 3:1. Und so gewannen die Aseler mit wenig Aufwand die Partie.

24. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - RW Ahrbergen*

 

Am vergangenen Sonntag war RW Ahrbergen zu Gast im Mühlenstdion. Es war also mal wieder Derbytime! Und so boten wir besonders in Halbzeit eins eine sehr kämpferische Leistung, welche die Gäste bis zu ihrem Führungstor beeindruckte. Wir hatten bis dahin durch einen 45 Meter Volley von Werner, welcher sein Ziel nur knapp verfehlte und durch Dressler nach Hachmeister-Ecke die besseren Chancen. Doch nahm das Spiel in der Folge einen anderen Verlauf. Der Schiedsrichter verweigerte auf der einen Seite einen Elfmeter für uns und entschied nur ein paar Minuten später auf Elfmeter für Ahrbergen. Das 0:1 - war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. Im zweiten Abschnitt des Spiels gelang es uns nicht mehr so gut, wie noch in Halbzeit eins, Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Die Gäste waren in den entscheidenden Situationen gedanklich einen Tick schneller und so verloren wir mit 1:3 (Marcao traf zum zwischenzeitlichen 1:2). Trotz der Niederlage lieferten wir eine sehr ordentliche Leistung gegen den Tabellenführer ab und das müsste uns Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.

23. Punktspieltag der Saison 2014/15

*SV Newroz - TuS Hasede*

 

Bei besten Wetter boten wir auf dem kleinen hügeligen Platz in Garmissen eine desolate Leistung. Der SV Newroz führte zur Halbzeit bereits mit 3:0. Nach vorne gelang uns wenig. Mit langen Bällen musste meist agiert werden - vielleicht war es diese ungewohnte Spielweise, welche uns aus dem Rythmus brachte oder die Platzverhältnisse, doch wären dies nur einfache Ausreden. Fakt ist, dass in der Defensive eklatante Fehler die Torchancen der Gastgeber ermöglichten, die sie dann auch eiskalt nutzten. Außerdem fehlte uns in der Offensive die entscheidende Durchschlagskraft, um selbst erfolgreich zu sein. Am Ende dieses rabenschwarzen Tages stand es 6:1 für den Gastgeber SV Newroz. Die Blamage war perfekt!

18.Punktspieltag der Saison 2014/15 - Nachholspiel

Am Ostermontag war der SV Schellerten zum Nachholspiel in Hasede zu Gast. Vor 150 Zuschauer lieferten wir eine souveräne Leistung ab und sind nun wieder in Form, um die Wochen der Wahrheit mit zahlreichen Spitzenspielen erfolgreich zu gestalten. Zur Halbzeit stand es 1:0 für uns durch ein Schlote-Tor nach Querpass Schepp. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und weitere Torchancen konnten erspielt werden. Doch diese wurden erst in Halbzeit zwei verwertet. Schepp wurde im Strafraum zu Fall gebracht und so konnte Hartwig seine sehr gute Leistung mit einem Tor krönen.  -- Aufgrund seines demnächst beginnenden Studiums wird er uns in den kommenden Spielen leider nicht mehr zur Verfügung stehen. -- Den Schlusspunkt setzte Werner mit seinem Fernschuss zum 3:0. Und so konnten wir den zweiten Sieg in diesem Jahr feucht fröhlich begießen.

22. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - SV Algermissen*

 

Irgendwann endet jede Serie und zum Glück auch die negativen. Gestern gewannen unsere Jungs verdient mit 3:2 gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Algermissener Mannschaft. In Halbzeit eins servierte Hachmeister mit der 1:0 Führung die Vorspeise. Werners Ecke landete vor Hachmeisters Füßen, dieser legte sich das Spielgerät noch einmal in aller Ruhe zurecht und brachte anschließend den Ball im Gehäuse unter. Doch noch vor der Pause schlugen die auf Konter lauernden Algermissener zweimal zu und störten zunächst den Hauptgang. Die Tore waren sicherlich vermeidbar, doch wäre es falsch sich einen Sündenbock herauszusuchen. Denn wie lautet ein altes Sprichwort: Haste Scheiße am Schuh, dann haste Scheiße am Schuh. In Halbzeit zwei versuchten wir noch einmal das Ding zu drehen, jeder wollte die Serie beenden. Die Algermissener wehrten sich mit allen Mitteln, doch teilweise unfair. Und so gab uns die Rote Karte für die Gäste und der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer durch Holland noch einmal Auftrieb für die Schlussphase. In dieser kamen wir noch zu ein paar guten Gelegenheiten, scheiterten jedoch am sehr starken Gästekeeper . Der hauptgang war nun erledigt. Dann servierte uns Hachmeister per Traumtor als Nachspeise die erneute Führung und den gleichzeitigen 3:2 Endstand. Aus halblinker Position zirkelte er den Ball an Mann und Maus vorbei an den langen Pfosten und schließlich ins Tor. Wir dürfen also auf eine neue Serie hoffen!

21. Punktspieltag der Saison 2014/15

*SC Harsum II - TuS Hasede*

 

Beim gestrigen Auswärtsspiel in Harsum mussten wir uns nach schwacher Leistung mit 3:0 geschlagen geben. Nach zwanzig gespielte Minuten kamen wir erstmals in die Nähe des gegnerischen Gehäuses. Bis dahin konnte man nur aus der Ferne raten, welche Farbe das Torwarttrikot des Gegners besitzt. Der eigene Torhüter machte derweil mit einem Black-out auf sich aufmerksam und so stand es 1:0 für die Harsumer. Vor der Halbzeit gelang es uns noch einmal zu Torraumszenen zu kommen, doch zwingend war nichts davon. In der zweiten Halbzeit ließen die Harsumer, bis auf eine Doppelchance von Brönnecke nach Ecke, nur wenig zu. Selbst erspielten sie sich aus einer relativ kompakten Defensive einige Möglichkeiten und gewannen am Ende mit 3:0. Ist es die Verunsicherung nach zwei sieglosen Spielen gewesen oder ist es vielmehr fehlender Kampfgeist und fehlendes Miteinander sowie Füreinander? Sicherlich bringt es nichts jetzt den Teufel an die Wand zu malen, dennoch sollte sich ein jeder hinterfragen, ob er sein Potenzial voll ausschöpft und Sonntags 100 % für das Team gibt.

20. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - FC Ruthe*

 

Am vergangenen Sonntag war der FC Ruthe zu Gast in Hasede. Dicht gestaffelt lauerte der Gast auf unsere Fehler. Einer davon wurde mit dem 0:1 bestraft - ein Weckruf. In der Folge übernahmen wir mehr und mehr die Spielkontrolle und kamen zu guten Chancen. Eine davon vollendete Holland nach Schepp-Vorlage. Und so stand es zur Pause 1:1. Im zweiten Abschnitt war es wieder eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die Ruther gingen erneut in Führung und wir ließen auf der Gegenseite viele Möglichkeiten ungenutzt. So gingen wir als Verlierer vom Platz. Eine riesige Enttäuschung für uns und alle Fans.

19. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Lühnde - TuS Hasede*

 

Ein verrücktes Spiel in Lühnde. Nach zehn Minuten gingen wir durch zwei gelungene Spielzüge mit 0:2 in Führung. Schlote war zweimal zur Stelle. In der Folge kämpften sich die Lühnder ins Spiel und kamen vor der Pause noch zum Anschlusstreffer. Auch die rote Karte für die Lühnder in Halbzeit eins änderte nichts mehr am Spielverlauf. Wir stellten ganz einfach das Fußball spielen ein. Trotz dem Glück bei entscheidenden Schiedsrichterentscheidungen, erzielten die Lühnder noch das 2:2. Das Tor erzielten wir allerdings in Kramermanier selbst.

18. Punktspieltag der Saison 2014/15

*Spiel gegen Schellerten entfällt*

 

Aufgrund schlechter Platzverhältnisse im heimischen Mühlenstadion wird das morgige Sonntagsspiel gegen den SV Schllerten in das neue Jahr 2015 verlegt.

17. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - TuS GW Himmelsthür*

 

Bei nicht optimalen Wetterbedingungen mit Regen und teilweise Pfützen auf dem Platz sahen die trotzdem zahlreich erschienenen Zuschauer ein hochklassiges Fußballspiel. Von Beginn an machten beide Mannschaften Tempo und so kamen zunächst die Gäste zu ihren Gelegenheiten, die aber vereitelt werden konnten. In der Folge kamen auch wir über Fernschüsse zu guten Möglichkeiten, da der Ball oft unberechenbar für den Torhüter aufsetzte. Weitere Torraumszenen wurden durch den Abseitspfiff des Schiedsrichters legalisiert. Im zweiten Durchgang drängten wir die Himmelsthürer in ihre Hälfte und erarbeiteten uns ein Chancenplus. Die Gäste beschränkten sich auf ihre Konter - einer davon war schließlich erfolgreich. Abwehrchef Riechert hätte den Ball im Normalfall leicht erlaufen können, doch machte ihm eine lötzliche Verletzung einen Strich durch die Rechnung und so war der Konter nicht mehr zu verteidigen. Auf der Gegenseite verpassten wir es unser Tor zu erzielen. Da sich der gegnerische Torwart an Foulspielen scheinbar alles erlauben konnte, sei es das unkontrollierte umgrätschen außerhalb des Strafraums oder das Halten am Fuß innerhalb des Strafraums, wurde uns der Matchball vom Strafpunkt regelrecht verweigert.

Fazit: Nach einer hochklassigen und emotionalen Partie entführten die Himmelsthürer drei glückliche Punkte aus dem Mühlenstadion.

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 23. November 2014 um 14 Uhr im heimischen Mühlenstadion statt. Gegner ist der SV Schellerten.

16. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - VFB Oedelum*

 

Am Ende stand ein hart erkämpfter und glücklicher Sieg im Heimspiel gegen den VFB Oedelum. Nachdem sich die Oedelumer über Außen einige gefährliche Torraumszenen erspielten - unter anderem ein Lattentreffer - gelang uns die 1:0 Führung durch Holland, der nach Marcao-Schuss abstaubte. Wir waren in der Folge bemüht um einen kontrollierten Spielaufbau, doch die entscheidenden Pässe in die Spitze kamen zu unpräzise oder wurden durch die Oedelumer gut abgefangen. Auch in Halbzeit zwei spielten die oedelumer taktisch klug und machten uns das Offensivspiel schwer. Nicht ganz unverdient erzielten sie dann auch das 1:1. Vorausgegangen war ein Abwehrschnitzer, den auch Torwart Meyer nach zunächst starker Parade nicht mehr ausbügeln konnte. Wenig später wurde es wieder gefährlich, bei einer Strafraumszene gab es einen Zusammenprall zwischen Torwart Meyer und einem Oedelumer Offensivmann. Für Meyer ging es nicht mehr weiter. - Wir wünschen ihm an dieser Stelle eine schnelle Genesung! - Nun hieß das Motto: Siegen für Torwart "Mollo" Meyer! Nach Ecke Hachmeister war Hartwig zur Stelle und sorgte für den 2.1 Endstand in einer zerfahrenen und sehr umkämpften Partie.

Fazit: Stehst du oben, wie nicht viele,

         dann gewinnst du solche Spiele!

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 16.November 2014 um 14 Uhr in Hasede statt. Gegner ist der TuS GW Himmelsthür.

15. Punktspieltag der Saison 2014/15

*SC Drispenstedt - TuS Hasede*

 

Was ein Spiel?! Wir waren am gestrigen Sonntag beim SC Drispenstedt zu Gast und diese wollten die drei Punkte nicht ohne Kampf und Leidenschaft herschenken. Wir wurden von Minute eins geschickt von den Drispenstedtern gestört und so drängte zunächst der Gastgeber auf die Führung. Sie erspielten sich einige Chancen, doch gefährliches war nicht dabei. Wir hingegen nutzten die erste Chance durch einen wunderbaren Hartwig Freistoß. Auch die zweite Chance zappelte im Netz und so stand es 0:2 zur Halbzeitpause. Wir, aber auch der Gastgeber ließ weitere sehr gute Möglichkeiten ungenutzt.

In Halbzeit zwei erspielten wir uns zunächst sehr gute Gelegenheiten, doch verpassten wie die Drispenstedter in Halbzeit eins das Tor zu erzielen. Dem Gastgeber gelang hingegen der 1:2 Anschlusstreffer. Schlote gelang anschließend per Volleyabnahme und Zuckerflanke Hartwig sein zweiter Treffer und damit das 1:3. Mit etwas Glück und Zusammenhalt brachten wir das 1:3 schließlich über die Zeit. An diesem Spieltag geht auch ein besonderes Lob an das Schiedsrichtergespann, dass in einer nervenaufreibenden Partie Ruhe bewahrte und in engen Situationen ein gutes Auge bewies.

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 09.November 2014 um 14 Uhr in Hasede statt.

14. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - TSV Söhlde*

 

Am gestrigen Sonntag war das Kellerkind des TSV Söhlde im heimischen Mühlenstadion zu Gast. Zu Beginn versuchten die Söhlder unseren ruhigen Spielaufbau zu unterbinden, doch fanden wir mit der Zeit mehr und mehr ins Spiel. Nach einigen guten Gelegenheiten traf Schlote zum 1:0. Die Gäste hatten bis dahin ordentlich mitgespielt. Und so passierte bis zur Halbzeit nicht mehr viel.

In der zweiten Spielhälfte traf erneut Schlote und brachte uns endgültig auf die Siegerstraße. Die Gegenwehr der Gäste nahm nun ab. Und so kam Brinkmann frei zum Schuss und traf aus der Distanz. Otto und erneut Brinkmann per Strafstoß erhöhten auf 5:0. Durch die gerade in Halbzeit zwei gezeigte Leistung ist der Sieg auch in der Höhe verdient.

Fazit: Ein souveräner Sieg mit einigen Glanzpunkten. 

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 02.November 2014 bereits um 14 Uhr in Drispenstedt statt. Gegner im Spitzenspiel ist der SC Drispenstedt. 

13. Punktspieltag der Saison 2014/15

*SV Ottbergen - TuS Hasede*

 

Unter der Woche fand unter Flutlicht das vorgezogene Spiel vom kommenden Sonntag in Ottbergen statt. Der Gegner war und ist Letzter der Tabelle mit lediglich einem Punktgewinn. Als Favorit erwartet man gegen eine solche Mannschaft normalerweise eine Mauer. Doch anders als gedacht verteidigten die Gäste hochstehend und wollten uns so unter Druck setzen. Die Rechnung ging nicht auf. Hachmeister und Schlote (2) sorgten für den verdienten 0:3 Halbzeitstand. Mit mehr Spielwitz hätten wir durchaus schon höher führen können. In Halbzeit zwei stand der Gastgeber dann tiefer und lauerte auf Konter. Zwei davon waren gefährlich - mehr war es dann allerdings auch nicht. Pagel und erneut Schlote sorgten schließlich für den 0:5 Endstand.

Fazit: Ein lockerer, aber glanzloser Sieg.

 

Die nächste Partie findet erst am Sonntag den 26. Oktober im heimischen Mühlenstadion statt. Gegner ist der Aufsteiger TSV Söhlde.

Neues von der Zweiten - Teil 3

Tiki-Taka im Mühlenstadion lässt Tabellenführer alt aussehen!

 

Am diesem Wochenende (9.Punktspieltag) gastierte der bisher noch ungeschlagene Tabellenführer im Mühlenstadion. Dieses war zu diesem Zeitpunkt die Zweitvertretung des FC Algermissen. Aufgrund der bisher beeindruckenden Punktspielbilanz des Tabellenführers in dieser Saison und unserer gegenwärtigen Personalsituation, also alles andere als ein momentan gern gesehener Gegner. Aber ab und an kommt alles anders und dann noch als man denkt …

 

Jeder einzelne Fan auf den gefüllten Rängen des Mühlenstadions wurde Zeuge wie wir unseren Gegner regelrecht an die Wand spielten. Mit 7-0 (in Worten: siebenzunull) Toren gewannen wir auch in der Höhe mehr als verdient. Dies war die mit Abstand beste Saisonleistung! Unser teilweise super anzuschauendes Kurzpassspiel und eine beeindruckende Laufarbeit ließen den Tabellenführer verzweifeln. Zudem schwächte sich dieser frühzeitig durch eine gelb-rote Karte. Eine Aufzählung sämtlicher Torschützen bleibt an dieser Stelle unerwähnt. Das Kollektiv an diesem Spieltag gilt es zu erwähnen. Alle Mannschaftsteile harmonierten wunderbar. Dies war die mit Abstand beste Saisonleistung! Wieder lautstark vor Ort war unsere „Huuuiii-Kurve“ (1. Herren ;-) ).

 

Das nächste Spiel wird bereits am kommenden Mittwoch in Ruthe stattfinden. Anpfiff wird um 18.30 Uhr sein. Trotz dieses unerwartet deutlichen Ergebnisses und der überzeugenden Leistung muss auch dieser Gegner genauso ernst genommen werden.

 

Wir hoffen auch, dass wir mit unserem Auftreten ein wenig Eigenwerbung machen können. Alle Freunde des gepflegten Ballsports, welche Lust haben sonntags mit uns gemeinsam dem runden Leder hinterherzujagen, sind immer herzlich willkommen. In der Regel findet mittwochs ab 19.00 Uhr unser Training statt. Freude und Spaß, aber auch ein gewisser Ehrgeiz stehen bei uns im Vordergrund.

12. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - SC Asel*

 

Hasede tritt als Team auf und gewinnt das Spitzenspiel. Nach drei Pleiten in Serie ging es ausgerechnet gegen den Tabellenführer SC Asel, doch von Angst war zu Beginn der Partie nichts zu sehen. Wir dominierten den Gegner in der ersten Halbzeit spielerisch und gingen durch ein Dropkickschuss von Hartwig nach Ecke Hachmeister verdient in Führung. Weitere Chancen blieben ungenutzt. In Halbzeit zwei drückten die Aseler, allerdings besaßen sie keine großen Torchancen. Wir schafften es immer wieder ein Bein dazwischen zu stellen. Auf der Gegenseite hatten wir ein paar Hochkaräter. Und wie heißt es im Fußball so schön: Wenn du vorne die Buden nicht machst, dann wirst du hinten bestraft. Die Aseler bekamen noch einmal einen Elfmeter. Elferkiller Stöckel visierte den Ball mit seinen Augen an und guckte ihn am Tor vorbei. Und so gewannen wir am Ende mit 1:0 das Spitzenspiel.

Die nächste Partie findet schon am Mittwoch den 15. Oktober um 19 Uhr in Ottbergen statt. Die Partie wurde vom Sonntag den 19. Oktober vorgezogen, welcher damit spielfrei ist.

11. Punktspieltag der Saison 2014/15

*RW Ahrbergen - TuS Hasede*

 

Erst Krampf dann Kampf im Auswärtsspiel in Ahrbergen. Am gestrigen Sonntag kamen wir zunächst schwer in die Partie. Der Gastgeber hatte die klareren Chancen und führte zur Halbzeit verdient mit 1:0. In der Kabine machten wir uns noch einmal richtig heiß und wollten mindestens einen Punkt im Derby ergattern. Die Stimmung erhielt auch keinen Abbruch als die Ahrberger kurz nach der Pause das 2:0 per Freistoß erzielten. Wir warfen uns in die Zweikämpfe, liefen wahrscheinlich so viel wie in den letzten zwei Spielen zusammen und versuchten irgendwie einen Treffer zu erzielen. Nach einem Freistoß und Kopfballvorlage Langner, drückte Brinkmann den Ball dann auch irgendwie über die Linie, das meinte zumindest der Linienrichter. Nun stand es nur noch 2:1 für den Gastgeber und wir drängten weiter. Wir vergaben noch eine Großchance, dann das 3:1 und noch ein verschossener Elfmeter von uns. In Halbzeit zwei war richtig was los, da war es endlich ein richtiges Derby! - Endergebnis 3:1.

Fazit: Kampf und Leidenschaft sind wieder da und so kommt das Glück zukünftig von alleine.

 

Die nächste Partie findet am Sonntag den 12. Oktober um 15 Uhr im heimischen Mühlenstadion statt. Gegner ist der derzeitige Tabellenführer SC Asel.

4. Runde Heinz-Richter Pokal

*TuS Hasede - FC Algermissen*

 

Viele Zuschauer haben an diesem Abend den Weg ins Mühlenstadion gefunden. Wer ein hochklassiges Spiel erwartete, wurde leider enttäuscht. Die Algermissener dominierten über neunzig Minuten und schalteten in Halbzeit zwei sogar eins zwei Gänge zurück. Nach 25 Spielminuten stand es bereits 1:3 für den FC Algermissen. Uns fehlten an diesem Tag nicht nur Spieler - drei Männer der 2. Herren und Ersatztorwart Stöckel mussten aushelfen - es fehlte allerdings auch der unbedingte Siegeswille, der Glaube an sich selbst, die breite Brust. Auch Kampfgeist und Leidenschaft ließ man missen. Und so stand es dann auch am Ende 1:3.

Fazit: Mund abwischen, weiter gehts!!!

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 5. Oktober 2014 in Ahrbergen statt. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

10. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - SV Newroz*

 

Was war das für ein Spiel? Liga-Neuling SV Newroz Hildesheim entführt verdient drei Punkte aus dem Mühlenstadion.

Zu Beginn der der ersten Halbzeit attackierten die Gäste früh und unterbanden einen ruhigen Spielaufbau. Die fünf Umstellungen im Gegensatz zur letzten Partie machten sich bemerkbar. Wir selbst kamen zunächst gar nicht in die Partie und so gingen die Gäste mal wieder durch eine Standardsituation verdient in Führung. In der Folge kamen wir lediglich dreimal vor das Tor der aufopferungsvoll kämpfenden Gäste. Sie selbst kamen über Einzelaktionen in der Offensive und über viel Laufarbeit in der Defensive ins Spiel. 

In Halbzeit zwei lauerten die Hildesheimer dann auf Konter und stellten sich tief in die eigene Hälfte. Ein Hartwig Kopfball und Freistöße durch Pagel und Meyer brachten am meisten Gefahr. Meyer? Ja Meyer, eigentlich Torwart, wurde in der Schlussphase reingeworfen, da uns heute die Alternativen fehlten. Wenn ein Torwart als Sturmbulle für Gefahr sorgen muss, dann sagt das viel über ein Spiel aus. Läuferisch und kämpferisch kauften uns die Gäste den Schneid ab. Im Offensivspiel fehlten uns womöglich die Ideen des sich früh im Spiel verletzten Brönnecke.

Fazit: Um die gesetzten Ziele zu erreichen, muss man abliefern und das Woche für Woche. Diesmal lieferten wir nicht ab und so gewannen die Gäste verdient.

 

Die nächste Partie findet am Mittwoch den 01.Oktober 2014 um 18:30 Uhr im heimischen Mühlenstadion statt. Gegner ist der Kreisligaaufsteiger FC Algermissen.

Schaut vorbei und peitscht den TUS in die nächste Pokalrunde!

9. Punktspieltag der Saison 2014/15

*SV Schellerten - TuS Hasede*

 

Die Siegesserie hält an, der TUS bleibt in der Spur. In Schellerten gewannen wir mit 0:3 Toren und nahmen die Punkte mit nach Hause.

In Halbzeit eins dominierten wir den Gegner kämpferisch und spielerisch. Riechert sorgte von hinten heraus für einen ruhigen Spielaufbau und Schlote sowie Taubeler machten vorne viele Bälle fest. Nach ein paar kleineren Gelegenheiten erzielte Schlote das hochverdiente 0:1 nach Querpass Hartwig. Der für den verletzten Onkes eingewechselte Künemund steuerte das beruhigende 0:2 nach Brönnecke Ecke bei.

Nach der Halbzeitpause neutralisierten sich beide Mannschafte weitesgehend. Schlote erhöhte nach Riechert Freistoß auf 0:3 und machte damit den Sack zu. Der Gastgeber machte lediglich durch Fernschüsse auf sich aufmerksam.

Fazit: Souveräner Sieg in der englischen Woche, der uns in der Tabelle noch einmal nach vorne bringt.

 

Die nächste Partie findet am Sonntag den 28. September 2014 um 15 Uhr im Mühlenstadion statt. Gegner ist Liga-Neuling SV Newroz.

8. Punktspieltag der Saison 2014/15

*SV Algermissen - TuS Hasede*

 

Am heutigen Sonntag standen uns in Algermissen stark ersatzgeschwächte SVer gegenüber. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten erspielten wir uns mehrere Tormöglichkeiten heraus. Schiller nutzte dann seine Gelegenheit und schoss das verdiente 0:1 Führungstor. Die Algermissener hatten nicht viel entgegenzusetzen und kamen lediglich durch einen direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleichstreffer. Kurz vor der Pause hagelte es dann Chancen für unsere Truppe, doch nutzen konnten wir keine. Nach der Pause gingen wir dann schnell in Führung, Schlote war der Vollstrecker. Hartwig erhöhte in der Folge auf 1:3 und danach war die Partie für die Algermissener gelaufen. Es gab kein Aufbäumen des Gastgebers, nur über Standardsituationen gelangten sie vor unser Tor. Brönnecke und noch zweimal Schlote gaben dem Sieg eine verdiente Höhe. Und so stand es am Ende 1:6.

Fazit: Ein ungefährdeter Sieg der uns weiter in der Erfolgsspur hält.

 

Die nächste Partie findet am Dienstag den 23. September 2014 um 18:30 Uhr in Schellerten statt.

Neues von der Zweiten - Teil 2

Unser Gegner am 5. Spieltag war die zweite Vertretung des VFL Borsum. Schon schnell wurde klar, dass das heutige Heimspiel eine ganz enge Kiste werden würde. Der Gegner zeigte sich sehr laufstark und ging auch in den Zweikämpfen intensiv zu Werke.

 

Trotz der anfänglichen Überlegenheit der Gäste, waren wir es, die sich zwingende Torchancen erarbeiteten. So tauchten wir zwei Mal frei vorm Tor auf, vergaben allerdings überhastet. Eine Energieleistung von Chrissi Thelen war es letztlich, welche für die 1- 0 Führung sorgte. Er tankte sich aus der eigenen Hälfte durch bis zur Strafraumkante der Borsumer und schloss gekonnt mit einem eleganten Linksschuss ab.

 

Kurz vor dem Pausenpfiff konnte unser Keeper Daniel noch einen Elfmeter parieren und rettete uns somit in die Pause. Die war auch bitter nötig, verlangte das laufintensive Spiel uns doch eine Menge ab.

 

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste Hälfte. Wir versuchten in unserer Defensive geordnet zu stehen und konnten nach einem Konter sogar früh mit 2-0 in Führung gehen. Allmählich schwanden allerdings die Kräfte und nach dem umgehenden Anschlusstreffer mussten wir der Laufleistung des Gegners Tribut zollen. Leider lagen wir bis kurz vor Abpfiff mit 2 – 3 Toren hinten.

 

Den viel umjubelten Ausgleich konnte unser Hubschrauber Chrissi Thelen wuchtig einnicken.

 

Am Ende ein aufgrund des kämpferischen Einsatzes ein verdienter Punktgewinn. Nächster Gegner wird am kommenden Sonntag SC Asel II sein. Das Auswärtsspiel wird um 13.00 Uhr angepfiffen.

7. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - SC Harsum*

 

Souveräner Sieg gegen gute Harsumer! Die Gäste aus Harsum waren als Tabellenzweiter angereist und zahlten gegen unsere junge und nun auch hungrige Truppe Lehrgeld. In Halbzeit eins war es eine ausgeglichene Partie in der wir immer wieder gefährlich vor das gegnerische Gehäuse kamen. Ein Freistoß - Variante Top-Spin-Gewaltroller - getreten durch Brönnecke brachte die Führung. Natürlich war es ein klarer Torwartfehler, dieser schlug sich den Ball ja förmlich selbst durch die Beine, doch war er sehr wichtig um beruhigt mit einer Führung im Rücken in die Pause zu gehen. Die Harsumer hatten derweil kaum Torchancen. In Halbzeit zwei traten die Gäste dominanter auf, eigene Torchancen blieben allerdings rar. Wir hingegen beschränkten uns aufs Kontern. So schloss Taubeler einen Kopfballsteilpass von Hartwig zur 2:0 Führung ab. Auf der Gegenseite sorgte ein abgefälschter Freistoß für den Anschlusstreffer. Diesen legalisierte Brönnecke mit seinem zweiten Freistoßtor - Variante Schlenzer-über-Feind und Freund-hinweg. Den Schlusspunkt setzte der frisch aus dem Urlaub zurück gekehrte Otto. Allein vor dem Gäste-Gehäuse setzte er sich gegen den torhüter durch und schob zum 4:1 Endstand ein.

Fazit: Eine stabile Defensive und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor brachten den Sieg.

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 21.09.2014 in Algermissen statt. Gastgeber ist der SV Algermissen.

3. Runde Heinz-Richter-Pokal

*Hotteln - TuS Hasede*

 

Und wieder eine Runde weiter! Gegner waren die eine Klasse tiefer spielenden Hottelner. Von Beginn an bestimmten wir das Spiel. Der Gegner agierte meistens mit langen Bällen, die schnell entschärft wurden. Nach einigen eigenen Möglichkeiten erzielten wir dann auch das 0:1 durch Schlote, der einen Torwartabpraller eiskalt nutzte. Daraufhin glich der Gastgeber überraschend durch einen Sonntagsschuss nach einer Ecke aus. Für das 2:1 sorgte dann Hartwig per Kopf nach Ecke. Wieder in der richtigen Spur erzielten Hachmeister und Langner die weiteren Tore vor der Pause. In der zweiten Halbzeit schalteten wir ein zwei Gänge runter und versuchten nur noch Verletzungen auf dem tückischen Geläuf zu vermeiden. Die Hottelner kamen noch ein paar Mal in unsere Hälfte, geprüft wurde unser Torwart Stöckel allerdings nicht wirklich. Für das 5:1 sorgte Langner, der seine tolle Leistung als Doppeltorschütze krönte. Den Schlusspunkt setzte der erneut starke Hartwig mit dem 6:1.

Fazit: Ohne große Mühe gelang es uns eine weitere Runde im Heinz-Richter-Pokal zu überstehen

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 14.09.2014 um 15 Uhr im heimischen Mühlenstadion statt. Gegner ist die Reserve des SC Harsum.

6. Punktspieltag der Saison 2014/15

*Ruthe - TuS Hasede*

 

Am gestrigen Sonntag gelang uns ein souveräner Sieg gegen harmlose Ruther. Von Beginn an dominierten wir die Partie und spielten uns nach und nach Torchancen heraus. Nach Steilpass Brönnecke, Querpass Hartwig und Tor durch Taubeler gingen wir dann auch verdient in Führung. Vor der Pause bekamen die Ruther erstmalig Zugriff auf die Partie, spielten sich allerdings keine zwingenden Torchancen heraus, auch weil Torwart Stöckel in Neuer-Manier die Bälle als libero ablief. In Halbzeit zwei machten wir da weiter, wo wir in Halbzeit eins angefangen hatten. Der Gastgeber konnte uns oft nur durch ein Foul stoppen. Und so landete ein abgefälschter Freistoß von Brönnecke im Netz, das 0:2. Das 0:3 folgte durch Balleroberung Holland, Steilpass Brönnecke und Abschluss Schlote. Die starke Abwehr Leistung an diesem Tag hatte einen Zu-Null-Sieg verdient, doch sollte es nicht sein. Ein Ruther kam durch einen von uns ausrutschenden Spieler zu Fall und der anschließende Elfmeter landete zum 1:3 Endergebnis im eigenen Gehäuse.

Fazit: Ein starke Abwehr und ein glänzend aufgelegter Brönnecke bringen den Sieg.

 

Die nächste Partie findet am Dienstag den 09.Spetember um 18:30 Uhr in Hotteln statt.

 

Sie sind natürlich herzlich eingeladen vorbeizuschauen, um uns beim nächsten Pokalfight zu unterstützen. Und ganz nebenbei können sie testen, ob unser Hasencurry das Beste im Kreis Hildesheim ist, denn auch die Hottelner bieten Fleisch vom Grill.

5. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - TuS Nettlingen*

 

Punktverlust oder Punktgewinn? Nach guter Leistung, viel Ballbesitz und vielen Chancen spielten wir 1:1 zu Hause gegen den TUS Nettlingen. Der Gegner nutzte eine seiner wenigen Einschussmöglichkeiten zur 0:1 Führung, während wir es verpassten selbst ein Tor zu schießen. Erst ein Elfmeter, herausgeholt durch Brönnecke und verwandelt durch Pagel, ermöglichte uns das Unentschieden. An diesem Tag hätten wir wohl noch Stunden weiter spielen können und wir hätten aus dem Spiel heraus kein Tor erzielt - es war wie verhext.

Fazit: Eine deutliche Steigerung zum Hinspiel, aber zwei Punkte zu wenig.

 

Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag den 07.September 2014 um 15 Uhr auswärts beim FC Ruthe statt.

 

Neues von der Zweiten - Teil 1

Auch im dritten Pflichtspiel der diesjährigen 4. Kreisklassensaison konnte unsere 2. Herren einen ungefährdeten Sieg einfahren. Im ersten Heimspiel gab es ein Schützenfest mit 9-2 Toren.

 

Von Beginn an waren wir dem Gast aus Hoheneggelsen spielerisch deutlich überlegen, taten uns jedoch gegen die meist mit 8 Mann verteidigende Abwehr schwer. Nach gut 30 Minuten war es dann ein Pass von Kuki durch die Abwehr, welchen Roman dann in gewohnter Manier eiskalt zur 1-0 Führung einnetzte. Wer nun dachte, der Knoten sei geplatzt, wurde leider enttäuscht. Zwar konnte man nach einem herrlichen Spannstoß von Karsten, welchen der Gäste-Torwart nicht entscheidend abwehren konnte, im Nachschuss durch unseren Capitano mit 2-0 in Führung gehen, musste allerdings kurz vor dem Pausenpfiff den 2-1 Gegentreffern hinnehmen.

 

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache bemühten wir uns nunmehr in der 2. Halbzeit disziplinierter zu Werke zu gehen. Von nun an fielen die Tore wie am Fließband und das Ergebnis hätte bei konsequenter Chancenverwertung deutlich höher ausfallen können. Zu erwähnen sei an dieser Stelle ein wunderbarer Treffer von Karsten, der seine hervorragende Leistung mit einem Gewaltkracher von der Strafraumgrenze krönte und ein Treffer direkt in den Torwinkel von Paddy. Auch Jan ließ sich nicht Lumpen und erzielte nach wunderbarem Solo durch die gesamte Gästeabwehr einen seiner heutigen Treffer.

 

Leid konnte einem an diesem Sonntag lediglich unser Torwart Daniel tun, welcher keine Möglichkeit hatte sich auszuzeichnen, allerdings zwei Gegentreffer kassieren musste, bei welchen er ohne Chance blieb.

 

Somit steht nach drei Spieltagen ein perfekter Saisonstart zu Buche bei einem beeindruckenden Torverhältnis von 20 - 4. Wer hätte uns das noch nach den Ungewissheiten in der Sommerpause zugetraut. Zusammenhalt und Teamgeist müssen uns durch die Saison begleiten, dann werden wir noch mehrere Erfolge feiern können. Ein Dank auch an alle, die uns bisher unterstützt haben und den Kader sonntags immer vervollständigen (Frank, Ali, Benni…!)

4. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TuS Hasede - TuS Lühnde*

 

Erfolgreicher Ausbau der Miniserie nach Spiel mit offenem Visier, so könnte die Überschrift zu dem gestrigen Spiel heißen. Denn gleich zu Beginn der Partie stand es nach zwei Elfmetern der Lühnder und einem eigenem 1:1. Schlote verwandelte für uns, auf der anderen Seite parierte Meyer einen. Nach 2:1 Führung durch Brönnecke und Freistoßtor der Lühnder stand es schnell 2:2. Ein wahres Fußballspektakel für den neutralen Zuschauer und nichts für Taktikfanatiker. Kurz vor der Halbzeitpause fiel dann die verdiente Führung nach Ecke Brönnecke und Kopfbll Riechert. die Lühnder hielten kämpferisch gut dagegen doch insgesamt besaßen wir mehr Spielanteile. Auch in Halbzeit zwei setzte sich dieses Bild fort. Und so gelangen uns durch die Tore von Schlote und dem Pflichtspieltrefferdebüt von Schiller die Tore 4 und 5. Die Lühnder erzielten noch den 5:3 Anschlusstreffer, brachten sich allerdings durch eine gelb-rote Karte früh aus dem Spiel und so spielten wir die Partie souverän runter und gewannen am Ende verdient mit 5:3 Toren.

Fazit: Leidenschaft und spielerische Glanzpunkte machen 3 Gegentore vergessen und bringen den Sieg.

 

Die nächste Partie findet bereits am Mittwoch den 03.Spetember 2014 um 18:30 Uhr im heimischen Mühlenstadion statt. Gegner ist der TUS Nettlingen.

2. Runde Heinz-Richter-Pokal

*TUS Hasede - SpVgg Burgstemmen/Mahlerten*

 

Nach einem Arbeitssieg unter der Woche nun auch der Erfolg in der zweiten Runde des Heinz-Richter-Pokals. Von Beginn an war zu sehen, dass jeder diesen Sieg wollte. Spielerisch sahen die Zuschauer eine klare Steigerung zu den vergangenen spielen und so erspielten wir uns schon früh in der Partie gute Gelegenheiten, doch sollte erst Schlote kurz vor der Halbzeitpause die Führung erzielen. Auf der Gegenseite tauchte der Gast immer mal wieder gefährlich über Standardsituationen vor unserem Torwart Meyer auf. In Halbzeit zwei erzielte Taubeler dann das schnelle 2:0 für unsere TUS-Mannschaft. Es folgte eine Schwächephase in der der Gast zum 2:1 Anschlusstreffer kamen. Fühlten wir uns vielleicht schon zu sicher? Es sicherlich verschiedene Gründe gehabt haben. Anschließend rafften wir uns noch einmal auf und spielten wieder souveräner. Folglich erzielten wir durch Pagel und Taubeler das 3:1 und das 4:1 - gleichzeitig auch Endstand.

Fazit: "In guter Form schlagen wir jeden Kreisligisten", diesen Satz formulierte Trainer Bodenstedt kurz vor dem Spiel bei seiner Kabinenansprache.

 

Die nächste Partie findet am kommenden sonntag den 31. August um 15 Uhr im heimischen Mühlenstadion statt. Gegner ist der TUS Lühnde.

3. Punktspieltag der Saison 2014/15

*SV Türk Gücü - TUS Hasede*

 

Befreiungsschlag nach Arbeitssieg. Diesmal war das Glück auf unserer Seite und so konnten wir die drei Punkte nach Hause holen. In einer hitzigen, aber immer fairen Partie hatten wir durch die gefährlichen Brönnecke Freistöße auf Hartwig gute Gelegenheiten. Eine solche Kombination führte dann auch zum wichtigen 0:1, der ersten Führung der Saison. Der Gastgeber besaß allerdings auch seine Einschussmöglichkeiten, konnte diese allerdings nicht nutzen. Das lag natürlich auch am glänzend aufgelegten Torwart Meyer, der die ein oder andere Großchance hervorragend vereitelte. In Halbzeit zwei ließ der Gastgeber den Ball gut laufen, aber erspielten sich nur noch wenige Gelegenheiten zum Ausgleich. Wir besaßen nach Kontern selbst die Chancen zum 2:0, vergaben allerdings.

Fazit: Ein wichtiger Sieg durch etwas Glück und viel Kampfgeist.

 

Die nächste Partie findet am 27. August 2014 um 18:30 Uhr im heimischen Mühlenstadion gegen die SpVgg Burgstemmen/Mahlerten statt. Und hiermit sind sie herzlich zum Pokalfight sowie dem ersten Heimspiel der Saison eingeladen!

2. Punktspieltag der Saison 2014/15

*TUS Nettlingen - TUS Hasede*

 

Der Fehlstart ist perfekt, dies besiegelte die zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Nach gutem Start ins Spiel mit zahlreichen eigenen Torchancen und auch klaren Torchancen gingen die Nettlinger überraschend nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Der Ball kullerte kurios am ersten Pfosten ins Tor, ohne das ein Spieler den Ball berührte. Nach sehr gelungenener Kombinatinon mit Direktpassspiel über sechs sieben Stationen gelang uns dann noch vor der Halbzeit der Ausgleichtreffer durch Schlote.

Nach der Halbzeit erwischte uns ein Doppelschlag der Nettlinger eiskalt. Davon erholten wir uns nicht mehr, auch wenn wir es versuchten. Und so verloren wir letztendlich mit 4:1 Toren.

Fazit: Wer vorne die Chancen nicht macht und in der Defensiv patzt, der gewinnt kein Spiel. Oder salopp gesagt: Hast du Scheiße am Schuh, dann hast du Scheiße am Schuh.

 

Die nächste Partie findet schon am Mittwoch den 20. August 2014 um 18:30 Uhr im Hildesheimer Flugahfengebiet gegen den SV Türk Gücü statt.

1. Punktspieltag der Saison 2014/15

*GW Himmelsthür - TUS Hasede*

Diese Saison gibt es kein anderes Ziel als Aufstieg und daran lassen wir uns messen. Wir wollten zeigen, wo wir hinwollen. Und verstanden es in Halbzeit eins nicht mit breiter Brust, Spielwitz und Tempo das Spiel zu gestalten. Die Heimmannschaft machte auf der anderen Seite die Räume eng und hinderte uns geschickt am... eigenen Aufbauspiel. Sie kamen öfter über Standards vor unser Tor, als aus dem Spiel heraus und so war es auch ein Kopfball nach Freistoß, der die Himmelsthürer in Front brachte. Das 2:0 folgte durch einen Fehlpass zum eigenen Keeper. Und so hieß es Kopf hoch, Brust raus und Eier zeigen in Halbzeit zwei. Mit einer Systemumstellung erwirkte Trainer Bodenstedt die Reaktion, die von uns kommen musste. Wir störten früh und zwungen den Gegner zu Fehlern. In einer immer ruppiger werdenden Partie brachte uns Taubeler nach Freistoß Brinkmann noch einmal ins Spiel. Wir drückten bis zum Schluss, aber einen Punkt konnten wir nicht mehr erringen.
Fazit: Nach schwacher erster Halbzeit haben wir in der zweiten Hälfte Moral bewiesen und konnten dank unserer Fitness noch einmal eine Schippe drauflegen. Bis zum Schlusspfiff verlangten wir dem Gegner noch einiges ab.

Die nächste Partie findet am Sonntag den 17. August 2014 um 15 Uhr in Nettlingen statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderkreis im TuS Hasede e.V.

.